Nehmen wir an, Du bezahlst 10.000 € für ein neues
Auto.  Bei der Bank können nun 3 Szenarien ablaufen:

.

Dein Autohändler ist bei derselben Bank wie Du

Aktiva Passiva
Forderung an Dich: 10.000 Deine Kontoeinlage: 10.000
Autohändlerkonto: 0

.
Du überweist nun dem Händler das Geld:

Aktiva Passiva
Forderung an Dich: 10.000 Deine Kontoeinlage: 0
Händlerkonto: 10.000

-> Die Bank hat einfach nur zwei Zahlen vertauscht.

.

.

Der Händler ist nicht bei derselben Bank wie Du

Das Problem:
Die Bank des Händlers bekäme die 10000 €  auf
Ihre Passivseite überwiesen – da dort ja das
Händlerkonto ist – und hätte damit einen Verlust.

Und die Lösung:
Dieser Verlust der Händlerbank wird durch Deine Bank
ausgeglichen, indem Deine Bank der Händlerbank
gleichzeitig 10000 € auf deren Aktivseite überweist.
Für diesen Ausgleich wird Zentralbankgeld verwendet.

Deine Bank besorgt sich das für den Ausgleich benötigte
Zentralbankgeld mit Hilfe eines Kredites bei der
Zentralbank. Siehe die Zentralbankbilanz:

Aktiva Passiva
Forderung an Deine Bank: 10.000 Kontoeinlage Deiner Bank: 10.000

.
Und siehe die Bilanz Deiner Bank:

Aktiva Passiva
Forderung an Dich: 10.000 Deine Kontoeinlage: 10.000
Kontoguthaben bei Zentralbank: 10.000 Schulden bei Zentralbank: 10.000

.
Alle Vorbereitungen sind erledigt. Du bezahlst
und Deine Bank gleicht wie besprochenen aus.
Die Bilanz Deiner Bank nach der Überweisung:

Aktiva Passiva
Forderung an Dich: 10.000 Deine Kontoeinlage: 0
Kontoguthaben bei Zentralbank: 0 Schulden bei Zentralbank: 10.000

.

.

Barzahlung

Materielles Geld darf Deine Bank nicht herstellen.
Für Münzen ist der Staat und für Banknoten ist die
Zentralbank (-> Notenbank) zuständig. Deine Bank
holt sich also bei der Zentralbank Dein Bargeld.
Blicken wir auf die Bilanz der Zentralbank:

Aktiva Passiva
Forderung an Deine Bank: 10.000 Banknotenumlauf: 10.000

Das Bargeld entsteht nicht beim Bedrucken von Papier,
sondern erst, wenn es in der Bilanz auftaucht.
.

Blicken wir auf die Bilanz Deiner Bank:

Aktiva Passiva
Forderung an Dich: 10000 € Deine Kontoeinlage: 10000
Bargeldbestand: 10000 Schulden bei Zentralbank: 10000

.
Nun hebst Du ab:

Aktiva Passiva
Forderung an Dich: 10.000 Deine Kontoeinlage: 0
Bargeldbestand: 0 Schulden bei Zentralbank: 10.000

-> Bei jeder Bargeldabhebung tauscht man also das Geld
der betreffenden Bank in Zentralbankgeld.

.

Kein normaler Konsument weiß heute auch
nur ungefähr um die Herstellungstechnik
seiner Alltagsgebrauchsgüter. Nicht anders
aber steht es mit (…) dem Geld. Wie dieses
eigentlich zu seinen Sonderqualitäten kommt,
weiß der Geldgebraucher nicht, da sich ja
selbst die Fachgelehrten streiten.

Max Weber

 

Quelle:
Raimund Brichta & Anton Voglmaier: Die Wahrheit über Geld
Kapitel 3