Rundbriefkasten

FREEMAN, REICHSBÜRGER, OPPT

19 Kommentare

geschrieben von Steven Black:

Ich weiß nicht mehr, wann genau es angefangen hat. Irgendwann in der Zeit zwischen 2007 und 2011, tauchte jedenfalls das Thema “BRD Gmbh” auf und dass die Brd angeblich eine Firma sei. Für mich persönlich hat sich die Thematik längst erledigt, der einzige Grund für mich, um es jetzt zu thematisieren, ist, weil ich sehe, was diese Art von Informationen in den Köpfen der Menschen und in deren Leben anrichtet. Viele Blogs überschlugen sich geradezu bei dieser Thematik und ich selbst habe daran auch einen Anteil, weil ich derartige Beiträge auch verfasste und der vordergründigen Rhetorik auf den Leim ging, weil es eine “Finanzagentur Deutschland” gibt, sei der deutsche Staat eine Firma. Damals habe ich das nicht kritisch genug hinterfragt, ich war in meinem eigenen Prozess und habe so einige Dinge geglaubt, wofür ich mir heute auf den Hinterkopf hauen könnte.

Dann entdeckten einige Leute die UPIK, oder D & B Handelsregister Einträge diverser Staaten, und “der Beweis” schien erbracht, dass alle Staaten nichts anderes als Firmen wären. Weil, warum sonst sollte die BRD, oder andere Staaten im Handelsregister mit einer DUNS Nummer eingetragen sein? Allerdings hakt es bereits bei diesen “Kleinigkeiten”, denn Dun & Bradstreet ( D&B) ist ein privates Firmenregister, eine Firma, die unter anderem auch Bonitätsauskünfte und andere Business relevante Informationen erteilt. Staaten sind dort nicht als eine Firma, sondern als öffentliche Körperschaft registriert. DUNS Nummern haben sich als globaler Standard entwickelt, bei elektronischem, bzw. digitalem Datenaustausch.

Das hat etwas mit Verwaltungsprozessen zu tun. Alle möglichen Einrichtungen des Staates müssen hunderte unterschiedlicher Dinge einkaufen, Papier, Stempel, Klopapier, Büroeinrichtungen, PC s, whatever und da sie öffentliche Einrichtungen sind, müssen sie diese Dinge auch noch so billig wie möglich kriegen und deshalb schreiben sie solche Aufträge oft öffentlich aus. DUNS Nummern erleichtern den Prozess, weil es Anbietern ermöglicht von sich aus auf diese Einrichtungen zuzugehen. Also nichts da, von wegen Beweis.

“D-U-N-S ist die Abkürzung für Data Universal Numbering System, ein Zahlensystem zur eindeutigen Identifikation von Unternehmen, Unternehmensbereichen, Öffentlichen Einrichtungen, Gewerbetreibenden und Selbständigen. 1962 von Dun & Bradstreet (D&B) eingeführt, hat es sich inzwischen als internationaler Standard etabliert. Der neunstellige D-U-N-S-Zahlencode wird von Dun & Bradstreet herausgegeben und dient als Identifikationsnummer für jedes in der Datenbank von D&B gespeicherte Unternehmen. Die Zahlenkombination wird zufällig erzeugt und erhält ihre Bedeutung im Anschluss an die Ausgabe an das jeweilige Unternehmen. Dieser Zahlencode wird von der Europäischen Kommission, den Vereinten Nationen und der US-amerikanischen Regierung verwendet, aber auch von der Industrie, wie dem Verband der Automobilindustrie.”

imageAber, aber, aber – wieso ist dann die BRD bei der US-SEC registriert? (Die United States Securities and Exchange Commission ist als US-Börsenaufsichtsbehörde für die Kontrolle des Wertpapierhandels in den Vereinigten Staaten zuständig.) Ja, das ist schon richtig, das ist sie, sowie viele andere Staaten, aber nicht als eine Firma. Bei der US Börsenaufsicht ist “Hinz und Kunz”, nahezu jeder und alles registriert, dass an der Börse mit Wertpapieren handelt, und immerhin handeln Staaten mit ihren gezeichneten Anleihen. Tatsache ist, dass Staaten finanzielle Verpflichtungen, Schulden und einen enormen Verwaltungsaufwand haben. Shit, schon wieder kein Beweis ..

Drumherum, um das ganze Konstrukt, gab es noch alle möglichen anderen “Erleuchtungen” – wie etwa, dass im Personalausweis oder Reisepass gar keine Staatsangehörigkeit angegeben sei und überhaupt, wieso gibt’s einen Personalausweis, ist man etwa Personal des jeweiligen Staates, bzw. Firma? Und PERSON müsse man sorgfältig von MENSCH trennen. Außerdem, Deutschland habe keine Verfassung, das Grundgesetz sei ja gar keine Verfassung.

Leuten, die schon sehr viele Verschwörungstheorien gelesen und übernommen haben, ist diese Idee sehr schnell zu verkaufen gewesen. Und ich saß damals noch tief in der “Verschwörungskiste”. Als ich mich immer mehr mit den spirituellen, geistigen Hintergründen des Lebens beschäftigte, entdeckte ich, dass auch viele der spirituell Suchenden dieser “BRD Gmbh” Thematik verfielen. Alle möglichen Foren und Blogs “diskutierten” darüber, will sagen, klagten “Gott und die Welt” dafür an, in welchem bedauernswerten Zustand diese Welt doch sei und dafür wurden diverse sinistere Verschwörungen verantwortlich gemacht. Und das hält bis heute an.

Und das begünstigte natürlich, Sympathie für die sogenannte “Reichsbürger Ideologie” zu entwickeln, welche ja davon ausgeht, dass das Deutsche Reich völkerrechtlich bis heute fortbestehe, da die Weimarer Reichsverfassung weder von den Nationalsozialisten, noch von den alliierten Siegermächten des Zweiten Weltkriegs jemals abgeschafft wurde. Die Bundesrepublik sei hingegen nicht mit diesem identisch, sondern völker – und verfassungsrechtlich illegal und de jure nicht existent. Allein das Deutsche Reich bestehe in rechtsgültiger Weise fort und habe eine Regierung, in Gestalt einer „kommissarischen Reichsregierung“, die im Augenblick zwar noch keine faktische Staatsgewalt habe, jedoch rechtsgültig die Regierungs- und Amtsgeschäfte für Deutschland ausführe. Ja, ja, Verschwörungen wohin das Auge sieht. Amen.

Of course, das Grundgesetz IST die Verfassung Deutschlands.

Zur wichtigsten Argumentationsgrundlage von Reichsbürgern dient eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts aus dem Jahre 1973 (BVerfGE 36, 1 ff.) Typischerweise verwenden sie nicht den gesamten Text, sondern zupften sich von dort heraus, was für ihre Überzeugung passte:

„Das Grundgesetz – nicht nur eine These der Völkerrechtslehre und der Staatsrechtslehre! – geht davon aus, dass das Deutsche Reich den Zusammenbruch 1945 überdauert hat und weder mit der Kapitulation noch durch Ausübung fremder Staatsgewalt in Deutschland durch die alliierten Okkupationsmächte noch später untergegangen ist; das ergibt sich aus der Präambel, aus Art. 16, Art. 23, Art. 116 und Art. 146 GG. Das entspricht auch der ständigen Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts, an der der Senat festhält. Das Deutsche Reich existiert fort (BVerfGE 2, 266 [277]; 3, 288 [319 f.]; 5, 85 [126]; 6, 309 [336, 363]), besitzt nach wie vor Rechtsfähigkeit, ist allerdings als Gesamtstaat mangels Organisation, insbesondere mangels institutionalisierter Organe selbst nicht handlungsfähig. […] Mit der Errichtung der Bundesrepublik Deutschland wurde nicht ein neuer westdeutscher Staat gegründet, sondern ein Teil Deutschlands neu organisiert (vgl. Carlo Schmid in der 6. Sitzung des Parlamentarischen Rates – StenBer. S. 70). Die Bundesrepublik Deutschland ist also nicht ‚Rechtsnachfolger‘ des Deutschen Reiches […].“

Unterschlagen wird:

„Die Bundesrepublik Deutschland ist also nicht ‚Rechtsnachfolger‘ des Deutschen Reiches, sondern als Staat identisch mit dem Staat ‚Deutsches Reich‘, – in Bezug auf seine räumliche Ausdehnung allerdings ‚teilidentisch‘, so dass insoweit die Identität keine Ausschließlichkeit beansprucht.“

Verfassungen müssen übrigens nicht zwingend vom Volk gewählt worden sein, um eine juristische Gültigkeit zu besitzen. Es gibt einige Verfassungen, die allesamt nicht von den darin lebenden Völkern gewählt wurden. Auch die Reichsverfassung von Bismarck (1871, “Verfassung des Deutschen Bundes) oder etwa die Weimarer Verfassung (1919), wurden nicht vom Volk gewählt. Auch die immer wieder gerne angeführte Tatsache, das Deutschland bis heute keinen Friedensvertrag hätte, (was natürlich richtig ist, es heisst Grundgesetz), ist nicht Zielführend, da nämlich auch ein Friedensvertrag nicht unbedingt nötig für einen Völkerfrieden ist.

Ein Friedensvertrag ist nicht obligatorisch; der Friedenszustand kann nach einem Krieg oder Waffenstillstand „auch auf andere Weise hergestellt werden. Jeder andere Vertrag kann die gleiche Wirkung haben, etwa ein Vertrag zur Aufnahme diplomatischer Beziehungen, dem nur mittelbar die Wirkung der Beendigung des Kriegszustandes zu entnehmen ist […], oder ein Vertrag über die Errichtung freundschaftlicher Beziehungen […].

Es gibt im übrigen keine einheitliche Definition eines Staates. Die für unsere Zeit entscheidenden Bestandteile, der heute gesetzmäßigen Begriffsdeutung, haben sich aufgrund der “drei Elementelehre” herausgebildet:

Die drei Merkmale eines Staates sind

Staatsgebiet:
Bei dem Staatsgebiet handelt es sich um einen geographisch abgrenzbaren Teil der Erdoberfläche (vgl. zu dem Begriff auch mit der Präambel der deutschen Verfassung).
Staatsvolk:
Staatsvolk meint die Bevölkerung des Staates, also die Summe der Staatsangehörigen (vgl. dazu auch mit Art. 116 GG).
Staatsgewalt:
Staatsgewalt meint hingegen eine stabile Regierung, die effektiv ihre hoheitliche Gewalt ausübt.

Zweifelsohne treffen alle 3 Punkte auf die BRD zu, oder möchte jemand behaupten, sie habe keine faktische Gewalt und könne diese gegenüber ihren Bürgern nicht durchsetzen? Das die BRD nicht wirklich souverän ist, ist jedoch auch unbestreitbar. Ein extrem starker Einfluss US amerikanischer Interessen auf die Bundesrepublik Deutschland, kann nur sehr blinden Leuten entgehen. Offensichtlich haben sich die Siegermächte einige Vorrechte gesichert, welche militärische, wirtschaftliche und politische, als auch Handelsrelevante Interessensgebiete betreffen.  Es würde allerdings zu weit gehen, zu behaupten, die BRD existiere nicht, oder wäre illegal. Sie ist nur nicht wirklich souverän. Nachdem das Besatzungsstatut durch die alliierten Vorbehaltsrechte ersetzt wurde, kam es 1968 zu weiteren Änderungen, die im Grundgesetz 10 Artikel gipfelten. Darin wird den Verfassungsschutzämtern von Bund und Ländern, dem Bundesnachrichtendienst (BND) sowie dem Militärischen Abschirmdienst (MAD) erlaubt, Telekommunikation zu überwachen und Postsendungen zu öffnen.

Gleichzeitig schloss die Bundesregierung unter Kanzler Kurt Georg Kiesinger (CDU) eine geheime Verwaltungsvereinbarung, die Verfassungsschutz und BND offiziell zu Handlangern alliierter Dienste machte. Fortan lieferten die deutschen Dienste Informationen und sorgten für die Infrastruktur. Diese geheime Verwaltungsvereinbarung gilt übrigens bis zum heutigen Tag. Dann hätten wir da noch das Zusatzabkommen zum NATO-Truppenstatut im Angebot, welches weiterhin die Grundlage für die alliierten Überwachungsmaßnahmen ist und bleibt.

Oder wie es der Zeithistoriker Josef Foschepoth formulierte: “Die alliierten Interessen sind längst in deutschem Recht verankert. Das haben alle Bundesregierungen bisher akzeptiert. Die vor der Wiedervereinigung in diesem Zusammenhang getroffenen Vereinbarungen gelten bis heute. Grundlage für die Stationierung von NATO-Truppen war und ist der Aufenthaltsvertrag von 1954.” Wenn also Merkel sagt, “auf deutschem Boden gilt deutsches Recht” – dann stimmt das tatsächlich.

Ich bin mittlerweile zur Auffassung gekommen, daß diese ganze “BRD GmbH Diskussion” längst von “geheimen Diensten” übernommen wurde und in deren genehme Richtung geführt wird. Mit Richtung ist gemeint, in die Vergangenheit, in alte Energien von Hass, Zwietracht, Opferbewusstsein, Krieg, Blut und Ehre Doktrinen. Und DAS sind riesige Energiefelder, wer da eintaucht kommt so schnell nicht wieder heraus. Vor allem entzweit und teilt es die Menschen, die tatsächlich erkennen, was so alles schief läuft. Diese Teile und Herrsche Strategie ist so uralt, traurig genug, dass wir da heute noch drauf reinfallen ..

Reichsbürger vs Freeman of the Land

Die “BRD Gmbh” Ideologie der Reichsbürger und die “Freeman of the Land” Bewegung mögen teilweise unterschiedliche Gedankenkonstrukte haben, aber Ähnlichkeiten sind nicht von der Hand zu weisen. Während die “Reichsbürger Fraktion” sich gerne auf die Weimarer Verfassung und/oder die Haager Landkriegsordnung bezieht, argumentieren die “Freeman” mit dem Common Law und dem maritimen Seerecht.

Die Subkultur der “Freeman of the Land” entwickelte sich aus der US amerikanischen, Neonazi orientierten “White Supremacy” Szene und ihrer Ideologie von der Überlegenheit der weißen Rasse, deren weitere Entwicklung ihrerseits durch die “posse comitatus” Bewegung bestimmt wurde. Deren Grundsätze kann wie folgt kurz zusammengefasst werden: Überlegenheit der weißen Rasse, sie weigern sich Steuern zu bezahlen, und das Recht auf privaten Waffenbesitz. Von dort stammen auch die Konstrukte des “Naturrechts” und dem “Strohmann Konto”.

“Das Posse-Comitatus-Gesetz ist ein US-amerikanisches Bundesgesetz, welches 1878 nach dem Ende der Reconstruction erlassen wurde. Es verbot ursprünglich den Bundestruppen, Wahlen in den früheren konföderierten Staaten zu überwachen. Auch heute ist es dem Militär aufgrund des Posse Comitatus Actnicht möglich, wie die Polizei Recht und Ordnung durchzusetzen – außer wenn die Verfassung oder der Kongress Ausnahmen ermöglichen.”

Die souveräne Bürger – Freeman of the Land Bewegung behauptet, dass die Verschwörung gegen die Menschheit auf dem Universal Commercial Code basiert (UCC), und dass wir als künstliche, juristische Personen durch das Maritime Seerecht (das Gesetz der Meere) manipuliert und versklavt werden. Dass unsere Namen in Großbuchstaben auf verschiedene Regierungsdokumente geschrieben werden, ist der angebliche Beweis, dass wir lediglich Corporate Instrumente im UCC-System wären. Es gäbe ein ”Strohmann-Konto”, was eine Unternehmensversion des Menschen erschafft. Mit der Registrierung jeder Geburt würde ein so genanntes „Strohmann Konto“ eingerichtet, so dass es auf alles, was der Mensch in seinem Leben erarbeitet oder erschaffen hat, eine Anleihe gibt. Es gibt übrigens Vermutungen und Gerüchte, dass diese “Strohmann Konto Idee” ursprünglich von im Gefängnis einsitzenden Freeman, in den USA ausgeheckt wurde. Wahrscheinlich nichts anderes als “gewachsenes Moos”, welches von paranoiden Gehirnen von Knastbrüdern stammt.

Man muss wissen, das UCC ist KEINE offizielle staatliche Richtlinie, sondern klarerweise aufgrund seiner Natur, eine private Initiative gewesen. Und der UCC gilt nur in den USA.

Der UCC besteht aus 13 “Articles”, welche sich in einzelne Unterabschnitte (“Parts”) untergliedern. Die Übernahme durch die Bundesstaaten konnte nur freiwillig erfolgen, da eine Gesetzgebungskompetenz des Bundes nicht besteht. Da der UCC nicht durch den amerikanischen Bundesgesetzgeber erlassen wurde ist der UCC folglich auch nicht Federal Law (Bundesrecht). Die Staaten waren daher auch frei darin, Modifikationen vorzunehmen oder Teile gar nicht zu übernehmen. Trotz UCC ist weiterhin das Common Lawzu beachten, da einige Teile des UCC bewusst Rechtslücken aufweisen, die mittels Common Law auszulegen sind.

Der internationale Standard heisst jedoch UN Kaufrecht. Das US-amerikanische Kaufrecht ist im Art. 2 des Einheitlichen Handelsgesetzbuches (Uniform Commercial Code) normiert. Artikel 2 Uniform Commercial Code weist Parallelen, sowie eine Reihe von Unterschieden zum deutschen Kaufrecht auf. Die Rechtswahl wird zunächst dadurch erleichtert, dass beide Länder dem Übereinkommen der Vereinten Nationen vom 11.4.1980, über Verträge über den internationalen Warenkauf (UN-Kaufrecht oder Wiener Kaufrecht) angehören. Die Regeln des UN-Kaufrechts sind Teil des materiellen nationalen Rechts und verdrängen die nationalen Rechtsbestimmungen des internationalen Privatrechts.

imageFreeman und Reichsbürger sind grundsätzlich beiderseits davon überzeugt, das Staaten nur Firmen sind und die Menschheit durch das staatliche System versklavt wird. Die deutschen Reichsbürger tragen Reichs-Personenausweise, Reichs-Führerscheine, Reichs-Gewerbeanmeldungen, Reichs-Presseausweise, Reichs-Amtsausweise sowie Reichs-Staatsangehörigenausweise mit sich herum, die selbstverständlich fiktives Blendwerk und die manchmal mehr, oder weniger phantasievoll gestaltet sind. Die amerikanischen Freeman tragen ebenfalls gerne schräge, selbstfabrizierte Dokumente mit sich, deren Formulierungen jenseits von allen bekannten juristischen Merkmalen sind, die mit Phantasiestempeln, manchmal recht archaisch mit Blut und Fingerabdruck “besiegelt” sind, inklusive diverser UCC Bemerkungen, als aber auch ziemlich biblisch klingende Verweisungen beinhalten.

Auch die österreichischen Freeman Anhänger und “Souveränitätsfreunde” mögen selbstgebastelte Ausweise. Vor allem ihre Richter, Sheriffs und Friedensbeamten, die sich einem sogenannten “International Common Law Court of Justice” verantwortlich fühlen. Spirituelle Beiklänge inimage ihren Argumenten sind keine Ausnahme, sondern oft die Regel, zumindest in unseren Breitengraden. Obwohl manche Leute glauben, es handle sich hierbei um Spinner und Sektenähnliche Bewegungen, kann man das so nicht stehen lassen. Es handelt sich um Menschen, die durchaus einige wichtige Punkte erkannt haben, aber vieles ist einfach nur eine bunte Mixtur von Vermutungen, spirituelles Wissen aus Büchern und zusammengestellt über die “Google –und Youtube Universitäten”. Wirklich praktische, klare Ansichten sucht man da vergebens.

Ihnen allen ist eigentlich gemeinsam, dass sie eine bessere Welt sehen möchten, ein Ende von Kriegen, Betrug und Manipulationen. Das sehen heute viele unzufriedene Menschen so, da brauchst du gar kein Freeman – oder Reichsanhänger sein. Wir leben in einer Zeit des Umbruches und des Wandels, was per se erstmal keine angenehme Angelegenheit ist, sondern grundsätzlich zuerst Chaos stiftet, in den Herzen und Köpfen der Menschen. Es herrscht allerorten Verwirrung und Desorientierung, es schmeisst alles herauf und macht sichtbar, was zuvor unbewusst und eher verdeckt war. Und das macht grade sensible Menschen anfällig für einfache Antworten und Scheinlösungen. Es kann sie aber auch radikalisieren ..

OPPT

Als gegen Ende 2012 der OPPT (One People’s Public Trust) auftauchte, wo angeblich 3 Juristen, Heather A. Tucci-Jarraf, Hollis R. Hillner  und Caleb B. Skinner, der Welt mitteilten, dass nun alle Regierungen und Banken der Welt gepfändet seien, wurde der kritische Hausverstand spiritueller Menschen ziemlich ausgehebelt und die “Souveränen” sahen sich in ihren Ansichten bestätigt. Heather A. Tucci-Jarraf, Hollis R. Hillner  und Caleb P. Skinner, die allesamt der amerikanischen Freeman-of-the-land Bewegung anhingen, versprachen auch ganz so nebenbei, jedem Menschen 6 Milliarden Dollar in Gold und Silber. Yeah, you are totally free – ist das nicht dufte?

“Von Dezember 2012 an ließen die Betreiber des OPPT in mehreren Bundesstaaten der USA angebliche Pfändungsforderungen gegen einzelne Staaten und Banken eintragen. Dies wurde durch das amerikanische System der Schuldnerregister bewirkt, welche in jedem der US-Bundesstaaten geführt werden und in die jeder einfach durch Ausfüllen eines Formulars, dem „UCC financial statement“, ungeprüft behauptete Forderungen registrieren lassen kann. Damit wird im Falle einer Forderungsklage ein Vorrang bei der Befriedigung der Forderung zu Gunsten desjenigen gesichert, der vorher einen solchen Eintrag in das Register veranlasst hatte. Obwohl durch den Registereintrag an sich ein eigentlicher Forderungsgrund nicht entstehen konnte, spiegelten die Vertreter des OPPT ihren Anhängern vor, dass die Registereinträge immense Forderungen gegenüber Staaten, Banken und Einzelpersonen in Milliardenhöhe belegen würden. Weil die Forderungs-Registrierung per UCC niemand ernst genommen und deshalb daraufhin niemand geantwortet hatte, sollen nach der Vorstellung des OPPT am 25. Dezember 2012 deren Forderungen durch „stille Zustimmung“ in Kraft getreten sein. Mit der anschließenden Auflösung des Trusts im Jahr 2013 sei schließlich „der letzte Rest des alten Systems offiziell entsorgt worden“, unter anderem auch die Republik Österreich. Dadurch wären unwiderruflich alle Rechtspersonen formal aufgelöst worden.”

Das ist es, was die OPPT Leute einem verkauften: Stillschweigen würde Zustimmung und damit Rechtsgültigkeit bedeuten. Also darf die Legitimation von Staaten und Unternehmen einfach geleugnet werden. Siehste, das Leben kann ja so einfach sein ..

imageIn ihrem “Paradigm report” erklärte der OPPT mit pseudojuristischen Spitzfindigkeiten, die für den Laien kaum aufdeckbar sind, die Verflechtungen des korrupten Justiz- und Bankensystems, sowie deren Verbindungen mit der Hochfinanz. Verantwortlich für den “Paradigma Report” des OPPT zeichnete eine vorgeblich seriöse, Schweizer Adresse mit dem klingenden Namen – “Treasury Finance AG”. Interessanterweise wurde diese Firma 2014 aus dem Handelsregister gelöscht und unter dem Namen “Treasury Contruction AG, in Luzern neu eingetragen.

Treasury Finance AG, in Alpnach, CHE-115.099.634, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 228 vom 25.11.2014, Publ. 1840523). Die Gesellschaft (Firma neu: ‘Treasury Construction AG’) wird infolge Sitzverlegung nach Luzern im Handelsregister des Kantons Luzern eingetragen und im Handelsregister des Kantons Obwalden von Amtes wegen gelöscht.”

Und zu welchem Zeck wurde besagte Firma gegründet? Praktischerweise kann über das Internet allerhand rausgefunden werden, bedanken wir uns bei der Schweizer Handelsregister Auskunftei “Moneyhouse”:

“Erwerb, Verkauf, Vermitteln, und das Verwalten von Immobilien; kann sich an anderen Unternehmungen beteiligen, gleichartige oder verwandte Unternehmungen erwerben oder errichten, Grundstücke erwerben, verkaufen und belasten; Erwerb, Verwaltung, kommerzielle Auswertung und Veräusserung von Know-How, Patenten und Lizenzen für eigene und fremde Rechnung sowie Übernahme von Vertretungen und Vermittlung von Finanzgeschäften aller Art auf eigene Rechnung sowie Unternehmensberatung, Marketingberatung, Public Relations und Werbung; kann Grundstücke erwerben, halten, verwalten und veräußern.”

Na schau, mich würde ja eine Erklärung echt interessieren, wie sich diese Firmeninteressen damit decken sollen, fremden Menschen Phantasiemillionen und die Freiheit vom System zu versprechen. Wirklich, das würd ich zu gerne hören, diese Erklärung dürfte so phantastisch sein, dafür würde ich glatt auf Weihnachten verzichten.

Eine Google Maps Suche brachte über “Street View” folgendes Bild, in einer Industriezone zum Vorschein:

imageDie neue Adresse schaut schon nicht mehr so komfortabel aus, und laut “Moneyhouse” gibt es seit Mitte 2015 keine Geschäftstätigkeiten.

imageOkay, was auch immer diese Herrschaften jetzt treiben, klugerweise sagte das Vorzeigegesicht des OPPT, Heather A. Tucci-Jarraf, dass der OPPT seine Tätigkeit 2013 eingestellt hätte. Es wäre alles gesagt worden, die Aufgabe sei erfolgreich umgesetzt worden, jetzt müssten nur mehr die Leute ihre Freiheit proklamieren, was durch die OPPT Verfahrensweisen nun möglich sei. Clever – “wir haben das unsere getan, wir sind weg, jetzt seht zu, wie ihr das macht.” Man brächte jetzt nur mehr sogenannte “Kulanzbriefe” an Regierungen schreiben und sich vom System abmelden – juche, dann bist du frei. Schön, oder, wenn die Welt so einfach sein kann?

Die Bombe war gelegt, die Lunte brannte und sehr viele Menschen wurden davon “angezündet”. Ein noch passenderes Bild wäre – das Schwert wurde aufgestellt und reihenweise stürzten sich gutwillige, blauäugige Menschen in das Schwert hinein, deren Sinn nach einer besseren Welt durch OPPT beflügelt wurde.

Heather A. Tucci-Jarraf: “ICH WIEDERHOLE ZUM LETZTEN MAL: OPPT HAT SEINEN ZWECK ERFÜLLT, WURDE AUFGELÖST/ABGEGLICHEN MIT EWIGER ESSENZ AM 18. MÄRZ 2013.

DIE VEREINTEN NATIONEN HABEN NICHT  NUR AUFGEHÖRT ZU EXISTIEREN AM 21. AUGUST 2012, SONDERN DANK DER FREIEN WILLENSENTSCHEIDUNG DERER, DIE IN DIESEM PRIVATEN UNTERNEHMEN HANDELN/ES  BESITZEN, EINE SCHADENSBEHEBUNG NICHT VORZUNEHMEN, WURDEN SIE RECHTMÄSSIG UND GESETZLICH FUER NULL UND NICHTIG ERKLÄRT UND SOMIT ANNULLIERT … NUNC PRO TUNC, VON ANBEGINN AN.”

Äh, okay. Dieselbe Heather A. Tucci-Jarraf, die einst sagte, sie habe mit einem Treuhänder des Rothschild Vermögens (Minute 8.56) zusammengearbeitet, um den OPPT Trust zu ermöglichen? Cool. Abgesehen davon, im OPPT “Paradigma Report” tauchten die Namen von 3 Leuten auf, denen auch besondere Aufmerksamkeit zu widmen ist. Karl Langenstein, Charles Miller und Miles J. Julison.

Karl Langenstein: 1994 überzeugte Langenstein drei Personen, in ein ‘finanzielles Programm mit hohen Ertrag’, in der Schweiz zu investieren. Die drei Personen investierten 5. 000. 000 $ in Langesteins Betrugsagenda. Kurz und schmerzlos – das Geld mitsamt Herrn Langenstein verschwand einfach. Die schweizerische Regierung klagte ihn dann wegen des Betruges an und ein Haftbefehl wurde am 4. April 2011 ausgegeben. Im Dezember 2001 legte ein Rechtsanwalt der Vereinigten Staaten für den südlichen Bezirk Floridas, eine Beschwerde gegen eine Auslieferung ein, die interessanterweise tatsächlich erfolgreich war.

Der damals 37-jährige Innerschweizer blickte bereits auf eine zweifelhafte Karriere zurück: Nachdem er das elterliche Baugeschäft in den Konkurs geführt hatte, driftete er in die Kokainszene ab und wurde wegen Drogenhandels vom Nidwaldner Obergericht zu drei Jahren Gefängnis verurteilt. Laut einem psychiatrischen Gutachten leidet Langenstein «unter krankhaftem Zwang zum Lügen und Schwindeln». Da war der Wechsel in die Welt der dubiosen Finanzgeschäfte fast naheliegend. Als «Kapitalvermittler» hinterlegte er wertlose Wertpapiere als Sicherheit und war über die Pilatus Finanz AG mitverantwortlich an einem Innerschweizer Finanzskandal, der mehrere Bankdirektoren den Job kostete. Es ging um Fantasiegeschäfte in Milliardenhöhe und reale Kreditverluste der involvierten Banken von mehreren Millionen Franken.

David Charles Miller: 1998 wurde Charles Miller zu mehr als 12 Jahren Gefängnis, wegen diverser betrügerischer Handlungen verurteilt, sowie zu einer Rückerstattung von 1. 655. 466 $ als Wiedergutmachung. Er saß die vollen 12 Jahre ab und bekam zusätzlich 2 Jahre unter Bewährungsaufsicht. Was offensichtlich nicht viel genützt hat.

Miles J. Julison: Julison, ein “souveräner Bürger” der “Freeman of the land” Bewegung, wurde 2013 wegen Einkommensteuer-Rückzahlungsansprüchen von 411,773 $, die er in betrügerischer und vorsätzlicher Absicht dem IRS (Internal Revenue Service, Bundessteuerbehörde der USA) vorlegte und die ihm und seiner Frau auch einen Scheck darüber auszahlten, zu 4 Jahren Gefängnis verurteilt. Aufgrund seines Erfolges mit den 411,773 $, wiederholte er Frecherweise die Geschichte und reichte sodann Rückzahlungsansprüche von 1, 5 Millionen $ ein. Anstatt jedoch einem weiteren Scheck, bekam er eine – “gehe nicht über Los, sondern wandere sofort ins Gefängnis” Karte.

Das sind also die Leute, die einem erzählen, sie hätten alle Banken und Staaten entmachtet und ich sei jetzt vollkommen frei? WOW!

Das OPPT übernahm in ihren Behauptungen viele Überzeugungskonstrukte der “Freeman of the Land” Bewegung und mixte sie mit Standardphrasen der esoterischen Welt. “Wir sind alle eins  – und in der Liebe”, es wird von “Seinswesen des Schöpfers” und anderen flauschigen Dingen gesprochen, wodurch natürlich eine gezielte Anrede spirituell orientierter Menschen möglich ist. Das lässt einen gut fühlen, begeistert und zwischendrin würzt man immer wieder eine große Prise dunkler Verschwörungstheorien, die noch abgedrehter waren, als die bisherigen. Und speziell die österreichischen Freeman hat das ziemlich beflügelt.

Ich halte die “OPPT Operation” für eine bewusste Kampagne zur Verwirrung und Desorientierung, eben genau jener Bevölkerungsschichten, von denen kein System begeistert ist, weil sie in eine bestimmte Vibration von Eigenschwingung kommen würden, die Systemgefährdend ist. Oh ja, ich kann auch Verschwörungstheorien aufstellen. Zufälligerweise halte ich diese für wahr, wie einige andere auch, die so zirkulieren. Es gibt allerdings auch so viel Unsinn und paranoide Phantasien diesbezüglich, dass es immer schwerer wird, Fakten von Fiktion zu unterscheiden. Wenn du persönlich nicht in der Lage, oder zu bequem bist, um eigene Recherchen anzustellen – well, you are fooled.

Ich persönlich habe von Verschwörungstheorien Abstand genommen, weil ich für mich erkannt habe, dass darin überhaupt keine Lösungen zu finden sind. Sinistere Verschwörungstheorien speisen und füttern Ohnmacht, Opferbewusstsein und ein tiefsitzendes Gefühl von Machtlosigkeit, die in jedem Menschen vorhanden sind. Das stärkt aber genau jene Elemente im System, die davon profitieren, dass alles wie bisher weiter läuft. Und stellt sicher, dass du bleibst, wo du bist.

Die Wahrheit macht dich frei? Von wegen, wäre dies tatsächlich der Fall, wären wir heute schon viel weiter. Denn Wahrheiten gab es die letzten 25 Jahre sehr viele zu entdecken, aber wir sind nach wie vor noch im Prozess, um wirkliche Freiheit zu erreichen – und das ist erst mal ein innerer Bewusstseinsprozess und hat mit dem System nichts zu tun. Eine der wichtigsten Wahrheiten in diesem Zusammenhang, sollte langsam erkannt werden:

Das keines der Wohlstandsfonds Märchen, die wir quer übers Internet, in Form von NESARA ((National Economic Security and Reformation Act), dem St. Germaine Trust, des Leo Wanta Funds, des Reagan-Mitterand Protokolls, OPPT oder andere Ableger, die wir vor die Nase gehalten kriegen, irgendjemanden befreien werden. Aber diese Hoffnung will scheinbar nicht sterben. NESARA wird ja nach wie vor propagiert, illustre Protagonisten, allen voran COBRA, David Wilcock, Neil Keenan, Drake Bailey und Ben Fullford, als auch die OPPT Leute, verführen die Menschen zum Glauben: Du brauchst nichts tun, es wird FÜR DICH GETAN. Immer wieder werden Geschichten von irgendwelchen Wohltätern präsentiert, welche generös helfen wollen die Menschheit zu befreien, die Annullierung aller Schulden und ganz, GAAANZ viel Gold und Silber für jeden Erdenbürger.

Sie kommen dir mit dem Märchen vom angeblichen indonesischen Königserben Sino A.S., der ja so viel Gold an die Menschheit zu verschenken hätte, mit dem “Strohmann Konto” in der Schweiz, SWISSINDO, der Kaiserin der Qing Dynastie, der White Dragon Society, der Red Dragon Family und haste_alles_nicht_gesehen. Es gibt keinen Papa, der einen rettet. Come on folks, this are just crazy fantasies ..

Auch Karin Kolland, die sich derzeit in Österreich um das Amt des Bundespräsidenten bewirbt, fiel blauäugig auf die “Swissindo” Promotion herein und war sich 2013 nicht zu Schade dafür, auf ihrer “Good Sky Earth” Website dafür zu werben und auch für OPPT. Interessant übrigens, dass die Dame sich zur Bundespräsidentenwahl stellt, vorhervertrat sie eine Nichtwähler Initiative. Das nenne ich doch konsequent sein … o_O

Karin Kolland: “Ich bin nun offiziell Delegierte von NEO United Kingdom God Sky Earth UN-Swissindo und ich arbeite aktiv daran mit, dass sowohl die Gesetzesordnung wieder an das universelle Gesetz der Freiheit der Menschen angehoben wird und die Abzocke der Banken und Regierungsfirmen legal und rechtskräftig gestoppt werden kann. Außerdem hat Heather (Heather A. Tucci-Jarraf,) UNTERSCHRIEBEN, dass der One Peoples Publik Trust in God Sky Earth umgewandelt wird in der Form eines One Person Public Trust. Auf dieser Grundlage fand die Entwicklung statt. So viel zur Transparenz. Und einige unserer Deligierten sind in Kontakt mit Heather und haben sie darauf angesprochen, warum sie in unserer Gemeinschaft nicht offen mitspricht. Sie sagt sie hat sehr guten Kontakt zu Mister Sino (telefoniert mit ihm) und überlässt es den Delegierten was sie tun. Sie vertraut ihnen (uns). So viel halt, wie gesagt, zur Transparenz. Heather war und ist immer im Team von Swissindo gewesen.”

Ach, schau mal einer an. Da ist die OPPT Tante ja wieder, Händchenhaltend mit dem Swissindo Scam. Die Frau wusste schon, warum sie sich nach Marokko absetzte.

Wir sind alle eins?

Ach ja, auch mit den Asylanten, den “bösen Bankstern”, den Politikern, den Industriekapitänen? Denn da wird doch vornehmlich drüber geschimpft, “wir sind alle eins”, würde aber tatsächlich bedeuten, dass auch die Leute Teil des Gesamtsystems sind, zu dem auch wir alle gehören. Es mag eine unschöne Wahrheit sein, aber jede Nation “verdient” ihre Regierung. Wenn die Mehrheit der Menschen in Angst, in Opferhaltung und Ohnmacht lebt, die insgeheim ihrer Regierung alles Schlechte zutrauen, dann werden ihre Führer sie nicht enttäuschen und ihnen genau das demonstrieren. Mensch, Nation und System bedingen einander, man macht es sich zu einfach, auf die jeweiligen äußeren Protagonisten zu zeigen, aber die eigenen Ungleichgewichte zu negieren, die Teilbestandteil der Ist-Situation sind.

imageWir brauchen keine Verschwörungstheorien mehr, die wirklich wichtigen Dinge starren einen eh schon täglich an, das können nur mehr Blinde wegrationalisieren. Die Menschen wissen inzwischen schon recht gut, dass einige Dinge im System geändert werden müssen. Das wissen sogar Menschen innerhalb des “bösen Systems”, die auch nur Menschen mit Fehlern und Schwächen sind. Wie sieht das eigentlich mit dir ganz persönlich aus?

Bist du bereit, harte Kursänderungen in deinem Leben zu machen? Unbequeme Änderungen, die deine persönlichen Komfortzonen ziemlich dehnen wird? Wenn du ehrlich bist, wirst du zugeben, dass du Angst davor hast, dass du zweifelst und zauderst. Das ist menschlich verständlich und völlig natürlich, wir alle sind sofort für Veränderungen, solange “die Anderen” es machen sollen.

Warum eigentlich sollte das für Leute nicht auch gelten, die innerhalb des Systems arbeiten? Sie haben genauso Angst vor einer Veränderung des Status Quo, sie schieben es vor sich her, spielen auf Zeit und wissen genau, dass sie auf einer tickenden Zeitbombe sitzen.

Wenn einem beispielsweise der österreichische “Freeman Sprecher”, Johannes (Joe) Ewald Kreissl, in seinen diversen “Youtube Ansprachen” erklärt, er habe sich vom österreichischen System per Mitteilung losgesagt und dass das Steuerwesen für ihn nicht mehr gelte, dann klingt das für viele Leute erst mal faszinierend. Dass das Staats – und Finanzwesen das weniger ernst nimmt und ihm sein “Systemausstieg” wenig nützt, durfte er anlässlich der Pfändung seines Hauses erleben. Kreissl machte mit einem Versand von Gesundheitsprodukten Pleite und ich würde es mir zweimal überlegen, mir von jemandem das System erklären zu lassen, der selbst schwere Probleme MIT dem System hat. Das stört aber offenbar keinen der Freeman Anhänger.

Ist das wirklich die Lösung für unsere gesellschaftlichen Probleme? Einfach aus dem System auszusteigen, andere Leute, die ohnehin Schwierigkeiten mit dem System haben, in tiefere Probleme MIT dem System zu bringen, indem man sie mit demimage ganzen OPPT Unsinn hypnotisiert? Glaubt tatsächlich jemand, dass diese Freeman Alternative irgendjemanden “befreien” wird? Von was befreien? Von Verantwortung, von Pflichten, von Steuern, von Schulden, vom System? Dream on – das funktioniert ganz einfach nicht.

Und wovon und vor allem WO will man dann leben? Woher will man Wasser, Strom, Essen bekommen, Elektrogeräte und andere Annehmlichkeiten des Lebens beziehen? Etwa zurück zum Tauschhandel, oder in die Wälder zum jagen gehen, weil Geld ja ganz böse ist? Was ist, wenn du ernsthaft krank wirst, irgendwelche Knochen brichst? Das sind alles ziemlich unausgegorene Vorstellungen, weil, wenn wir ehrlich sind, dann könnten wir alle, wenn wir uns etwas anstrengen würden, wirklich frei werden – und zwar IM System.

Die Wahrheit ist – du BIST frei, du kannst dich verwirklichen, im Rahmen deiner persönlichen Talente und innerhalb bestimmter Grenzen. Die haben wir alle, ob wir wollen oder nicht. Freiheit ist zuallererst ein inneres Gefühl, das mit dem Außen oft recht wenig zu tun hat. Man könnte sich finanzielle Unabhängigkeit erarbeiten, oder eine Gemeinschaft gründen, wo alle Teilnehmer ihr Geld zusammenlegen und einen Grund, samt Häuser gemeinsam kaufen und nach eigenen Regeln zusammenleben. Niemand verbietet das einem, da könnte man dann zeigen, wie Ernst es ist mit der Idee von “Eins sein” und wirklicher Unabhängigkeit. Die kriegt man nämlich nicht geschenkt, die muss Mensch sich erarbeiten – ach Gott, schon wieder so ein schlimmes Wort.

Ich habe mich in meinem Leben mit – ich weiß nicht, wie vielen staatlichen Organen angelegt und ich habe auf die unsanfte Tour gelernt, das das einfach nur mit viel Kopfschmerzen endet. Aber geholfen hat mir das keineswegs, außer, um einige Erfahrungen reicher zu sein. Als Bürger eines Landes unterstehe ich den Regeln und Gesetzen dieses Landes, völlig egal, wer grade an der Macht ist – es könnte Donald Duck sein, das spielt keine Rolle. Wenn ich mit den Regeln und Gesetzen nicht einverstanden bin, kann ich mich ja in einem anderem Land niederlassen, welches mir besser behagt. Die Sahelzone vielleicht, oder sonst eine Wüstengegend, wo keine Menschen leben? Ist es das, was man sucht?

Ja, es gibt sehr viele Probleme in unserem System, aber wir lösen diese nicht, indem wir uns davon verabschieden. Die Realität basiert auf Resonanz, zwischen der inneren Welt der Menschen und der äußeren Welt – wie sollte es da möglich sein, dass Regierungen ihre Völker besser behandeln, als die Mehrheit der Menschen sich selbst und Andere behandelt? Es fehlt den Menschen an der wirklichen Verbindung mit sich, einer Verbindung mit anderen Menschen und mit unserer Umwelt, dem Planeten Erde. Die Binsenweisheit, verletzte Menschen verletzen andere Menschen, ist leider nur zu wahr.

imageWir SIND alle Teil des Systems, und das System wird sich erst grundlegend ändern, wenn das Bewusstsein der Menschen sich ändert. Und davon sind wir momentan noch weit entfernt. Um das System jetzt gleich zu verändern, bräuchte es physische Gewalt, das kennen wir schon und wurde im Laufe der Generationen immer wieder gemacht. Es hat nichts gebracht, die Umstürzler wurden einfach zum neuen System, mit ähnlichen Methoden. Es wurden in Mexiko Versuche gemacht, wobei man für Menschen aus einem Slumviertel 3 komplett neue Hochhäuser baute, fix und fertig eingerichtet. Wisst ihr, was passierte?

Nach 2 Jahren waren es nur mehr verwahrloste Behausungen. Man kann Menschen aus einem Slum zwar verpflanzen, aber der Slum der in ihnen ist, den kriegst du nicht heraus. Dasselbe gilt für das ganze menschliche Bewusstsein, selbst wenn wie durch ein Wunder, gleich Morgen eine völlig andere Regierung, mit besseren Bedingungen für die Menschen an die Macht käme, es würde nicht lange dauern und die alten Verhältnisse würden sich wieder einschleichen, weil das Bewusstsein der Menschen sich nicht verändert hätte. Die persönlichen Erfahrungen der Menschen sind die Folge ihrer Gefühls – und Gedankenwelt, die, wie immer sie auch bestückt sein mag, stets einen Niederschlag in der äußeren Welt hat, die in einem unsichtbaren Tanz von Dynamik, Bewusstsein und Energie, gemeinsam mit anderen Menschen und Umständen passiert.

Wenn man will, kann man an jeder Ecke Betrug und Manipulation sehen, sie existiert – keine Frage. Aber dies existiert nicht aus sich selbst heraus, sondern wird genährt über die kreative Schöpferkraft, Energie und Opferhaltungen der Menschen. Wir alle hier sind tatsächlich miteinander verbunden und wir wirken schöpferisch – zum positivem oder negativen, alle aufeinander ein. Und deswegen habe ich heute eine andere Perspektive auf Verschwörungen.

Spirituelle Lippenbekenntnisse reichen zur Veränderung nicht aus, oder “Google Universitätsabschlüsse”. Veränderung geschieht, wenn die Menschen sich tatsächlich verändern. Wer wirklich Veränderungen möchte, der fängt am besten bei sich selber an. Jeder von uns hat vor seiner eigenen Haustüre genug zu kehren. Die Unrundheit mit dem System hat zutiefst damit zu tun, dass der Mensch mit sich selbst unrund ist. Der ganze angesammelte emotionale Ballast, der in jedem Menschen vorhanden ist, muss geklärt und angeschaut werden. Alle möglichen Glaubenssätze sollte man ebenfalls auf Stimmigkeit prüfen, weil viele Glaubenssätze, oder innere Überzeugungen, sich auf eine Kaskade von angestauten Emotionen beziehen und damit verwurzelt sind.

Und wenn man sich einmal vor Augen haltet, dass das, was wir negative emotionale Erfahrungen nennen, alle möglichen unverarbeiteten Aspekte von Angst, Schmerz, Trauma, Hass, Ohnmacht, usw. enthalten und damit aufgeladen sind, dann gibt’s ne Menge irrationaler Überzeugungen. Verschwörungstheorien sind vollgepackt damit. Und weil die den “Kitt” dafür hergeben, warum man sich als Opfer der Umstände, unfrei oder hilflos fühlt, kann nur jedem empfohlen werden, sich diese Dinge ernsthaft anzuschauen. Es ist viel wichtiger, die eigene Vergangenheit zu klären, anstatt den historischen Kontext, egal wie falsch oder richtig der abgelaufen ist – was sich sowieso des aktuellen Einflusses entzieht – verändern zu wollen. Die Vergangenheit ist vorbei, das heute zählt. Auf die Spaltungen, die in der Öffentlichkeit sichtbar werden, haben wir keinen Einfluss, aber wir können die Spaltungen IN uns selbst überwinden und den Krieg mit uns selbst und unseren Konflikten beenden.

Primäre und sekundäre Erfahrungswelt

imageIch denke, in dieser herausfordernden Zeit ist es wichtig, dass wir uns immer wieder vergegenwärtigen, dass es eine primäre und eine sekundäre Erfahrungswelt gibt. Unsere primäre Erfahrungswelt sind unser Körper, unsere Gefühle und Gedanken – UNSERE und nicht die von anderen Menschen. Die sekundäre Erfahrungswelt sind Medieninformationen aus Zeitung, Fernsehen, Internet und die Meinungen und Vermutungen anderer Menschen. In der primären Erfahrungswelt geht es um dein persönliches Leben, um deine Beziehungen, deine Freunde, deine Arbeit, Wohnung – wenn ich mich da umschaue, da sehe ich niemanden, der mich verfolgen, oder knechten würde. Ich fühle mich da sicher und das ist bei den meisten Menschen so.

Es gibt viele faszinierende Informationen im Internet oder sonst wo in der sekundären Erfahrungswelt zu finden, wenn ich mich allerdings ständig mit den negativen Seiten des Lebens beschäftige, dann wird diese Beschäftigung meine primäre Erfahrungswelt beeinflussen und recht bald für ein latentes, unsicheres Gefühl sorgen, dass bis in meine Körperzellen hinein reicht. Dann dauert es nicht lange, bis man sich tatsächlich verfolgt fühlt.

Die heutige Zeit ist nicht einfach, es herrscht eine solche Vielfalt an Informationen, die manchmal tendenziös gefärbt und Interessensbezogen, manchmal einfach erlogen, oder zusammenphantasiert, manchmal nur teilweise wahr sind. Das gilt für die Mainstream Medien genauso, wie für die alternativen Medien. Da ist es schwierig, hierbei die Übersicht zu behalten. Medienkompetenz ist heute ein Schlagwort, welches allerdings einen guten Grund hat, warum es existiert. Nicht nur das lesen von Texten, auch das gucken von You Tube Videos, oder Filmen erfordert heute kritisches Unterscheidungsvermögen.

Das kritische Filtern von Informationen, Kommentaren, Textinhalten und angebotene Bilder dazu, erweist sich als eine stetig ansteigende Herausforderung. Der Informations – Gau hat uns längst erreicht, die weltweite, technologische Vernetzung der letzten 25 Jahre und die steigende Informationsflut bringen es mit sich, dass sich der Mensch das notwendige Rüstzeug erarbeiten muss, um in dem Meer an Informationen, Täuschung und Illusionen nicht unterzugehen.

So gesehen ist die jetzige Zeitepoche eine Gratwanderung, wo wir manchmal richtig liegen und manchmal einer Selbsttäuschung, oder Illusion erlegen werden. Dafür sind alle Menschen anfällig, das ist völlig normal. Das ist okay, das ist überhaupt nicht tragisch, solange wir fähig sind, aus unseren Irrtümern zu lernen und persönliche Selbsttäuschung zu erkennen. Und das ist manchmal keine leichte Aufgabe, aber Teil des persönlichen Entwicklungsprozesses.

All die Informationen, wo jemand anderer für uns die Situation “retten wird”, ist etwas, was dich in-Form–bringt für eine Opferrolle und weiter den Glauben an Mama und Papa nährt, welche es für dich tun werden. Erinnere dich daran, dass es deine primäre Erfahrungswelt ist, die wirklich zählt. Denn da, genau da wo du bist, kannst du auch wirklich etwas tun. Du hast auf dein persönliches Leben einen Einfluss – erinnere dich.

 image

Quellennachweise:

https://de.wikipedia.org/wiki/Posse_Comitatus_Act

https://de.wikipedia.org/wiki/D-U-N-S

http://www.servat.unibe.ch/dfr/bv036001.html#Rn078

http://www.juraforum.de/lexikon/staat

http://www.sueddeutsche.de/politik/us-geheimdienst-in-der-bundesrepublik-deutschland-erlaubte-den-amerikanern-das-schnueffeln-1.1715355-2

http://www.hintergrund.de/201310252869/politik/inland/die-alliierten-interessen-sind-laengst-in-deutschem-recht-verankert.html

http://rationalwiki.org/wiki/One_People’s_Public_Trust

http://www.oregonlive.com/portland/index.ssf/2013/08/portland_jury_finds_man_guilty.html

http://www.michaelshermer.com/2013/11/sovereign-insanity/#more-4291

https://www.fbi.gov/miami/press-releases/2012/broward-man-pleads-guilty-for-his-participation-in-versailles-mortgage-fraud-scheme

http://www.focus.de/regional/sachsen-anhalt/prozesse-koenig-von-deutschland-zu-sieben-monaten-haft-verurteilt_id_5313856.html

http://www.beobachter.ch/geld-sicherheit/artikel/anlageschwindel_justitia-sagt-lebewohl/

http://wirsindeins.org/2013/10/14/dutchsinse-oppt-und-das-mysterium-der-fehlenden-fakten/

http://de.wikipedia.org/wiki/Uniform_Commercial_Code

http://www.oppt-infos.com/

http://www.god-sky-earth.info/?p=1399

http://www.moneyhouse.ch/u/treasury_construction_ag_CH-130.3.014.941-6.htm

https://l.facebook.com/l.php?u=https%3A%2F%2Fyoutu.be%2F1GsaGupYk1s%3Ft%3D8m50s&h=uAQFHjsWX

http://www.god-sky-earth.info/

https://stevenblack.wordpress.com/2015/06/07/das-phantasie-universum-von-fullford-und-co/

http://www.welcometofreedom.at/were-bank-clearing-schecks-erste-erfolge/

http://ethanvanderbuilt.com/2015/06/15/dan-lutz-swissindo-world-debt-payment-scam/

http://www.profil.at/oesterreich/die-zwangsvollstrecker-waldviertler-politsekte-weltbild-377419

http://americankabuki.blogspot.co.at/2013/01/toppt-transcript-conversation-with.html

http://swissindo.net/

_________________________________________________

@Steven Black

Advertisements

19 Kommentare zu “FREEMAN, REICHSBÜRGER, OPPT

  1. Hallo Andreas 🙂
    Guter Artikel von Steven…
    Vielleicht ist der Mensch einfach tief gelangweilt im und vom Leben, dass er sich viele Dinge einfach reinzieht und es für die neue und allgemeingültige Wahrheit hält ohne es kritisch zu hinterfragen. Bore-out statt Burn-out….

    Lernen, die Wahrheit in sich selbst zu erfühlen und zu finden….

    Schöns Tägli
    Crissi

  2. Vielleicht ist es bei manchem Langeweile, mag sein, bei vielen ist es m. E. doch eher der idealistische Einsatz für eine gerechtere Welt. Für Dich mal ein Schweiz-Beispiel:

    http://topdocumentaryfilms.com/stealing-africa/

    Natürlich schmeckt dem ausbeutenden Kapital diese Aufklärungsbewegung nicht und so legt man ihr z. B. eine Vielzahl von Fallstricken aus, siehe diesen Artikel. Man kontrolliert seine eigene Opposition – eine uralte Taktik.

    Die Wahrheit in sich fühlen und finden, ja, liebe Chrissi, drum auch gehe ich jeden Tag raus spazieren.

  3. Hi Andreas again
    „bei vielen ist es m. E. doch eher der idealistische Einsatz für eine gerechtere Welt…“

    Ja, natürlich, dies ist ja auch sehr lobenswert. Ich wollte mehr zum Ausdruck bringen, dass man, wenn man in sich selbst nicht gefestigt ist, auf allerlei Züge aufspringt, die womöglich irgendwo entgleisen und in die Schlucht stürzen. Der Mensch ist auf allen Ebenen sehr manipulierbar, solange, bis er sich selbst so gut kennt, dass er erfühlen kann, wo Wahrheit innewohnt oder eben, wo Fallstricke ausgelegt werden.

    Crissi

  4. Grüß Dich Andreas,

    Ich habe mir die letzten Tage mal ein paar Inhalte vom Prof. Dr. Schachtschneider und Jürgen Elsässer angeschaut:

    Solangsam werde ich echt warm mit dem Gedanken!

    Falls ich noch auf keiner „Schwarzen Liste“ o.ä. gelandet bin 😀 , werde ich es mir nochmal überlegen,
    ob und wie ich mich mit einbringen kann. Vielleicht wird es auch nur eine kleine Spende. Mal schauen!
    (Es scheint, jeder hat eine Chance verdient und ist willkommen?)

    Wollte ich Dich nur kurz wissen lassen: Steter Tropfen höhlt den Stein & manchmal lohnt sich die Mühe!

    Ich wünsche weiterhin viel Erfolg!

    @ Crissi: Ich denke Burn-Out & Bore-Out sind ein Stück weit, auch nur begriffliche Modeerscheinungen:
    Gib Menschen eine klare, positive Aussicht und alles wandelt sich ganz schnell zum Guten!

    (Ich glaube viele Menschen haben insbesondere mit dem „Politischen-Dampfer“ einfach abgeschlossen und erwarten aus dieser Richtung nichts Gutes mehr: Daher werden manche Lichtblicke auch schonmal übersehen, oder nicht sofort erkannt!)

    Viele Grüße

    August

    PS: Was die blöde Stimmung neulich angeht: Einem anderen Kommentar zur Folge (meiner Erinnerung nach) war einer der
    Mitkommentatoren nicht-europäischer Abstammung & ich hatte den Eindruck er hätte von deutscher Politik einfach keine große Ahnung. Daher erschien es wohl sinnvoll, da ein bisschen mit zu kommentieren.

    Sorry für die mögliche Irritation! Ich habe den Eindruck, Steven ist rein menschlich echt OK!

  5. Liebe Chrissi

    Danke für Deine Klärung. Ich selbst glaubte schon alles mögliche und bin froh, diese STANDpunkte hinter mich gelassen zu haben, weitergegangen zu sein.
    .
    .

    Lieber August

    Sei herzlich willkommen 🙂

    Bemerkte eben, dass alle Deine Kommentare beim Flache-Erde-Thema verschwunden sind und fragte Stefan, wie dies zu erklären ist.

    Das Dir-nicht-aus-dem-Kopf-Gehende mit der auf- oder absteigenden Spiralentwicklung hat übrigens Chrissi geschrieben.
    https://stevenblack.wordpress.com/eat-28/#comment-72100

    Wochenendsgrüße

  6. Lieber Andreas 🙂

    Ich bin nicht so bewandert in den Internet dingen: Kein Facebook, kein Twitter, kein social Media etc.
    Empfand die Internetwelt schon immer als eine art künstliche Scheinwelt:
    Haben wir nicht bereits genug „Masken“? Dann noch eine virtuelle dazu und man kann irgendwann nur noch fragen, wo bleibt da der Mensch?

    Meine Beiträge auf Stevens Seite waren das erste Mal in meinem Leben, dass ich von meinen üblichen Gepflogenheiten abweichend, nach aussen getreten bin.

    Ich hatte einfach noch nie das Befürniss mich groß mitzuteilen. Auf Stevens Seite verhielt sich das anders:
    Ich hatte den Eindruck, viele gute, echte Menschen seien dort am Austausch beteiligt! Es hatte mir daher große
    Freude bereitet mich dort mitzuteilen (Auch wenn manchmal die Pferde, ein wenig mit mir durchgingen)

    Als ich dann laut einem deiner jüngsten Beiträge erfahren musste, mit welchen Widerständen du bei deiner Sache
    zu kämpfen hast und wie man dich dabei sogar regelrecht mit „Dreck“ beschmeisst (Sperrung des Zugangs zu einer Seite,
    Behauptung Du seist ein V-Mann etc.), bin ich rückblickend u.A. zu der Ansicht gelangt, es stünde mir nicht zu, derartig viel Raum einzunehmen, mit meinen vergleichsweise belanglosen Ansichten & Äusserungen: Mir ist es wichtig, dass die Dinge den Stellenwert erhalten, der ihnen zusteht:

    Wer bin ich da schon?

    Danke fürs herzliche Willkommen!

    Ja die Spirale ist schon eine schon eine spannende Sache 🙂

    lg

    • Grüß Dich Augustus 😉

      Danke für`s Mitteilen, warum Du Deine mehr als 100 Kommentare gelöscht haben wolltest.

      Einen guten Wochenstart !

      • Gruß auch an Dich 😉

        Muss dazu noch sagen, dass ich speziell im Dezember keine schöne Zeit hatte: Mir war auch nicht ganz klar, dass es sich bei den Kommentarbereichen um öffentlichen Raum handelt…Aber ich hoffe mal, ich konnte es dann nochmal geradebiegen. Ich denke mal abschliessendes gilt und diese ganze Flat-Earth Geschichte kann dann auch endlich wieder verschwinden, sofern nicht doch noch Beweise vom Himmel fallen 😀 (siehe meinen neusten Beitrag)

        Dir auch einen schönen Wochenstart!

  7. Was Ich Dir noch sagen wollte: Finds cool, dass Du dich mit spirituellen Themen beschäftigt! Mehr davon. Könnte auch Andernorts gut ankommen

    lg

    • Morgen Augustinus

      Das Erde-als-Pfannkuchen-Thema darf gerne verschwinden …


      Erwähntest Du nicht mal, dass Du im Dezember einen Todesfall zu verkraften hattest und Dich seitdem intensiv mit Spiritualität auseinandersetzt? Hast Du eine spirituelle Frage, welche Dich besonders interessiert?

  8. Manchmal gibt es diese „nudges“ vom Schicksal, die einen in eine bestimmte Richtung schicken.

    Gibt es immer Hoffnung? Einen Ausweg? Einen alternativen Weg? Wo ist der Sinn bei dem ganzen? Ich glaub es tut gut immer mal wieder die großen Fragen zu bemühen, da man sich sonst, zu oft im alltäglichen klein-klein verliert.

    Wenn Du magst können wir ja bei Crissi weiter über Spiritualität philosophieren!?

    Gestern war ja echt ein aufregender Tag an den Wahlurnen!

    Viele Grüße

    • Der August bei Chrissi bist Du – war mir gar nicht bewusst. Ja schön 🙂

      Wollte Dir eben zu Deinen großen Fragen einen alten Rundbrief kopieren, lieber August, doch hab mit dem Formatieren leider keinen Erfolg. Drum antworte ich Dir nur mal zur gestrigen Wahl: Bei den Nachrichten zum Wahlabend kam immer wieder raus, dass der große Erfolg der AfD dank zurückgekommener Nichtwähler zustande gekommen sei. Man sieht, dass Du mit Deinem Wahlaufruf richtig lagst. Wählen kann eben doch was bewirken 🙂

      http://www.der-postillon.com/2016/03/Nichtwaehler.html

      • Gute Sache! Solangsam fängt meine Begeisterung zu wachsen an!

        (Danke fürs mitteilen, dass du meine Kommentare gezählt hast 😉 )

      • Gezählt habe ich Deine Kommentare nicht, so langweilig ist mir nun doch nicht 😉
        Im Moment sind`s mittlerweile wieder 262 Beiträge . Vor der Löschung gingen wir auf die 400 zu.

  9. An der Spiritualität bin ich natürlich schon sehr lange dran, aber erst seit kurzem derart intensiv 😉
    Bin wie gesagt, noch nie groß nach aussen getreten damit.

    lg

  10. Achso, na dann: Hatte ja wie gesagt, sämtliche kommentare löschen lassen, nicht nur beim Flach-Erde Thema:

    Einer deiner jüngsten Beiträge hatte mich echt wachgerüttelt, wie wichtig es ist, sich mit den politischen Themen zu befassen!

    Naja, ich werd mir die Tage mal Gedanken machen wegen einprozent: Hört sich wirklich gut an! Bin nur noch nicht sicher, ob ich interesse an einer Mitgliedschaft habe. Vielleicht wird es wie gesagt auch blos eine Geldspende.

    lg

    • Habs bei Steven im EAT 28 nochmal klargestellt, wie wichtig mir eure Sache erscheint.

      Dir nochmal meinen höchsten Respekt!

      • Das Kompliment möchte ich gern erwidern, werter August. Du hast im letzten Monat Dein starkes Pushen der Flachen-Erde-Theorie sowie Dein Engagement für eine Schwächung der Demokratie um 180 Grad gewendet. Ich erlebe es selten und schätze es umso mehr, wenn man seine Standpunkte ändern kann – bei Dir scheint es in beiden Fällen radikal geschehen zu sein. Und in beiden Fällen hast Du praktische und überaus deutliche Konsequenzen gezogen. Hut ab.

  11. Lieber Andreas!

    Ein bisschen Anerkennung tut manchmal wirklich gut, also Dankeschön. Von Dir bedeuten mir diese Worte besonders viel. Wobei ich mit den 180 Grad dann doch nicht wirklich konform gehe: Ich war einfach nur auf einer anderen „Frequenz“ unterwegs 😉

    Also danke für den Schubster auf die richtige Ebene!

    lg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s