Rundbriefkasten

Wie der Sasower die Liebe lernte

4 Kommentare

~ für Karo und Torsten zur Hochzeit ~


Quelle

Rabbi Moses Löb erzählte: »Wie man die Menschen lieben soll, habe ich von einem Bauern
gelernt. Der saß mit anderen Bauern in einer Schenke und trank. Lange schwieg er wie die
anderen alle.  Als aber sein Herz von Wein bewegt war, sprach er seinen Nachbarn an: ‚Sag
du, liebst du mich oder liebst du mich nicht?‘ Jener antwortete: ‚Ich liebe dich sehr.‘ Er aber
sprach wieder: ‚Du sagst: ich liebe dich, und weißt doch nicht, was mir fehlt. Liebtest du
mich in Wahrheit, du würdest es in Wahrheit wissen.‘ Der andere vermochte kein Wort zu
erwidern, und auch der Bauer, der gefragt hatte, schwieg wie vorher. Ich aber verstand:
das ist die Liebe zu den Menschen, ihr Bedürfen zu spüren und ihr Leid zu tragen.«

Martin Buber: Hundert chassidische Geschichten, S. 47

Advertisements

4 Kommentare zu “Wie der Sasower die Liebe lernte

  1. DANKE, lieber Andreas, für deine Glückwünsche! Wir haben uns wahnsinnig gefreut – auch über die Inkognito-Briefkasten-Aktion(en)!!! :-)))
    An der Geschichte ist sicherlich auch viel Wahres dran. Leider nehmen wir uns viel zu selten die Zeit, uns in andere hineinzudenken, hineinzufühlen, um an ihnen Taten der Liebe vollbringen zu können.

  2. „Die Gabe der Liebe kann nicht verliehen werden, sie wartet darauf angenommen zu werden“
    Zitat von „Rabindranath Tagore: Indische Weisheiten für jeden Tag“ im Fischer Verlag 2006

  3. Hallo Karo & Torsten,
    Euch seien noch viele Hoch-Zeiten gewünscht – alleine, zu zweit, zu dritt … 🙂

    Lieber Stefan,

    ❤ leiht nicht, sondern gibt bedingungslos – lässt los. So verstehe ich den ersten Teil dieses Zitates.
    Merci.

    • Niemand und Keiner können sehr wohl mit dem Bedingungslosen was anfangen, ich als leibhaftiger leiblich bedingt existierender Jemand nutzlos wenig, rein geistig schon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s