Rundbriefkasten

Alternativen zu Antibiotika

7 Kommentare

r
Sehr geehrter Herr Dr. Wolfram,

letzte Woche operierten Sie mir einen Backenzahn heraus und
verordneten mir, dass ich morgens, mittags und abends eine
Antibiotika-Tablette nehmen müsse, und zwar bis die Packung leer
sei. Ich war ungehorsam, muss ich Ihnen gestehen, achtete aber sehr
darauf, keine Entzündung zu bekommen. Statt mit Antibiotika mein
Immunsystem zu schwächen, stärkte ich es jeden Morgen mit einem
großen Frühstückssmoothie.  Mit unbehandelten Salz kochte ich
Salzwasser auf, welches ich jeden Morgen eine Weile im Mund behielt.
Vor dem Schlafengehen behielt ich 40%-iges Kirschwasser im Mund
und ließ es mir dann schmecken. Nicht angewandt aber in petto hätte ich
noch Zitronen– und Silberwasser gehabt. Wäre schön, wenn Sie Patienten
auf diese und weitere Alternativen zu Antibiotika hinweisen könnten.

 

 

 

 

 

 

 

Zum Ausleiten der Narkosemittel habe ich übrigens viel getrunken
– täglich auch einmal mit Heilerde. Ebenso helfen 
Bärlauch und 
Brennnesseln, die Gifte wieder aus dem Körper zu bekommen.

Die Pharmaindustrie freut sich sicherlich nicht über meinen
Brief  – aber möglicherweise Sie?

Mit den besten Grüßen
Andreas Straubinger

 

Advertisements

7 Kommentare zu “Alternativen zu Antibiotika

  1. Hey Andreas
    Danke für die Infos. Nicht zu vergessen, dass die meisten Ärzte bei Verschreibung von Antibiotika nicht daran denken, grad auch was zum Wiederaufbau der Darmflora, Probiotika, mitzugeben. Ansonsten viel Spass mit Überhandnehmen von Pilz und „schlechten Bakterien“, was sich wiederum in Blähungen und Allergien zeigen kann. Aber dies weisst du sicher 🙂

    Salbei ist übrigens auch sehr gut – ein paar Blätter im Mund zerkauen, speziell bei Zahnschmerzen. Desinfiziert.
    Kapuzinerkresse und Meerrettich auch top und eine Alternative zu Antibiotika.

    Gute Besserung
    Crissi

  2. Ich nehme seit Jahren kolloidales Silber und Gold als Alternativen zur Schulmedizin und fahre damit sehr gut.

    Das Silber bei entzündlichen Problemen, das Gold eher für den Geist 🙂

  3. Danke liebe Chrissi für Deine Ergänzungen. Meine Wunde wurde heute begutachtet und als praktisch geheilt beurteilt 🙂

    Willkommen Jenny. Dein Kommentar ist aus unerfindlichen Gründen wegen Spamverdacht in der Warteschleife gelandet – dafür ist er der 200. hier auf dem Blog 🙂 Auch Dir danke für`s Ergänzen.

  4. Hallo Andreas

    Wie du weißt, mach ich fast alles mit Silberwasser (ich nenne es Siwa)
    Das in Kombination mit dem Zapper…..damit bekomme ich sogar Borelliose in den Griff. Nur ist der
    Zapper bei manchen Viren sehr Zeitaufwendig……wer nimmt sich heute schon dafür Zeit ????

    Vor allem, wenn ein Schulmediziener sagt, das dauert 3 Wochen bis zur Ausheilung, erwarten viele
    bei Alternativmed., dass es bitte auch in 3 Std. zu helfen hat………

    Bis vor Kurzem dachte ich, man muss alle davon Überzeugen…..heute denke ich : jeder verantwortet
    sich selbst……und ich bewahre es als mein kleines Geheimnis, bis jemand kommt und mir dieses
    Geheimnis entlocken will….dann natürlich herzlich gerne…….denn nur so jemand ist bereit für
    „Querwege“……

    Man muss schon auch recht Standhaft für diesen Weg sein, da diese, über 100 Jahre alten Methoden,
    viel Gegenwind bewirken…….finde mal einen Arzt, dem du erklären kannst, dass du deine Mittelohr-
    entzündung nur mit Schwedenkräutern und Siwa geheilt hast……..
    ……..oder meine Lungenentzündung mit dem Zapper……….

    In diesem Sinne…..setzt das Fläschchen ein, woimmer du magst, auch auf offene Wunden, als Nasenspray
    super, selbst für die Augen.

    Tschüß
    ZZZ

  5. Herzlich willkommen Silke,

    bin wirklich froh, dass Du letzte Woche zu unserem Tauschring fandst
    und mir vom Salz-, Silber- und Kirschwasser erzähltest.

    Das Salzwasser sollte nach meiner Schwester, welche Ärztin ist, isotonisch sein, was einer ca. 0,9 %-igen
    NaCl-Lösung entspricht. Bei grob anderen Konzentrationen als 0,9 g Salz auf 100 ml Wasser seien
    Komplikationen bis hin zum Hirnödem vorprogrammiert.

    Hab grad versucht, mit dem Siwa die Augen zu treffen …

    Grüße

    • Hallo Andreas,

      das sieht ja putzig aus…..

      Und was mir da zur Katze einfällt : die hat sich eine „Maus geschnappt “ . Die Maus konnte ich „retten“,

      zumindest habe ich die kleine Wunde an der Maus mit Silberspray eingesprüht…….das einzige, was ich

      hier helfen konnte, da die Maus ja nicht gerade stillhält…….aber so habe ich die Wunde desinfiziert, und

      wenn die Maus ihr Fell trockenschleckt, hat sie das Siwa auch noch innerlich…….

      Im Glauben, dass es geholfen hat

      Silke

  6. Ja, es hat geholfen ..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s