Rundbriefkasten

Das neue Jahr bietet Dir vieles an.

13 Kommentare

 

Was wirst Du Dir nehmen, liebe Leserin, lieber Leser? Und warum?

 

 

Vor einigen Jahren, im Mai 2010, nahm ich an einem fünftägigen Seminar teil, bei
dem es um die spirituelle Bedeutung von Geld ging. Eine Übung, die wir machten,
bestand darin, dass die Seminarleiter eine Glasschüssel mit Geld vorne hinstellten.
In dieser Schüssel befanden sich 4000 € in zerknitterten Scheinen. Dadurch, dass
die Scheine zerknittert waren, füllten sie die ganze Schüssel. Es sah aus wie ein
Salat aus Geld. Das Geld verschenkten sie.

Die Übung bestand darin, dass man freiwillig vortreten konnte, um Geld aus der
Schüssel zu nehmen. Die einzige Bedingung war, dass man offen sagte, wie viel
und wofür man das Geld haben möchte. Außerdem hatten die beiden Seminarleiter
sowie alle Anwesenden das Recht zu sagen, ob das okay sei. Es zeigte sich im
Laufe der Übung – die insgesamt drei Stunden dauerte! – dass die Seminarteilnehmer,
ca. 70 Menschen, emotional und energetisch voll in ihre Prozesse kamen und jeder
sofort spüren konnte, welche Motive hinter dem Geldwunsch steckten und ob
dieser Betrag, den die jeweilige Person nehmen wollte, stimmte.

Es war erschütternd festzustellen, wie viel Schmerz und Scham mit diesem
Thema verbunden sind und wie tief das Thema Geld in die eigene Bedeutung als
Seele, als Person und als Mensch hineinragt. Es ist unmittelbar verbunden. Die
Menschen standen teilweise vorne und zitterten, weinten oder brachen zusammen,
wenn sie sich mit ihrem Wunsch zeigen mussten. Der Wert des Geldes war
unmittelbar mit ihrem Selbstwert verknüpft. Das Geld wurde tatsächlich verschenkt.
Es war kein Spiel und keine Simulation. Dadurch nahm die Übung einen sehr
existenziellen und ernsten Charakter an. Hier kamen alle Schatten hoch, die die
Menschen hatten, aber auch ihre reine Freude, wenn sie das Geld bekamen und sich
nun einen besonderen Wunsch, wie z.B. ein Kleid oder eine Reise erfüllen konnten.

In der Schüssel war ein 500-€-Schein, mehrere Hunderter, ansonsten
Fünfziger, Zwanziger und Zehner. Je kleiner der Schein, umso mehr Scheine
waren darin. Viele wollten so ca. 20-30 € haben. Sie sagten, sie wollten sich einen
kleinen Wunsch erfüllen, oder für ihre Kinder etwas kaufen oder Ähnliches. Ein
Mann wollte 100 €. Er war der Egoist in der Gruppe. Er ging nach vorne, brachte
seine Erklärung vor, die ziemlich selbstherrlich war, und nahm sich Geld aus
der Schüssel. Niemand der Anwesenden klatschte oder fühlte Zustimmung.
Es herrschte ein betretenes Schweigen im Raum, als er sich das Geld nahm.
Die Seminarleiter, die in der Regel ihr Feedback gaben, sagten nichts. Am Ende
der Übung, zwei Stunden später, trat dieser Teilnehmer jedoch vor und sagte, dass
er sich sehr schlecht fühle und das Geld zurückgeben möchte. Er hatte seine
egoistische Haltung erkannt und erklärte, dass er es getan habe, weil er
seinem Sohn gegenüber den starken Mann markieren wollte. Er fühlte aber
jetzt, dass es nicht stimmig war. Nachdem er Zeuge der anderen Prozesse
geworden war, bei denen die Menschen um ihren ehrlichen Wert gerungen
hatten, ging es ihm so schlecht, dass er es nicht mehr aushalten konnte.
Er musste das Geld zurückgeben – das war ihm ein dringendes Bedürfnis
und er entschuldigte sich vor der versammelten Gruppe.

Der 500-€-Schein lag sehr, sehr lange in der Schüssel und niemand traute
sich, ihn zu nehmen. Irgendwann trat eine Frau vor. Sie erklärte, dass sie
als Kind nie Taschengeld bekommen hatte, aber von ihrem Vater für kleine
Arbeiten bezahlt wurde und er ihr die Groschen in einer mahnenden Weise
vorgezählt hatte, was sie sehr beschämte und erniedrigte. Sie wollte Geld
nehmen, einfach um mal etwas zu bekommen, ohne dafür etwas leisten zu
müssen. Der Seminarleiter fragte sie, wie viel sie denn nehmen wolle. Es wurde
deutlich, dass es hier um ihren Selbstwert ging, der in ihrer Kindheit schon verletzt
worden war. Sie war sehr unsicher und hatte Tränen in den Augen. Sie zögerte und
traute sich nicht an die Schüssel zu treten. Der Seminarleiter musste sie mehrfach
auffordern, aber sie konnte keinen Betrag nennen. Schließlich musste sie sich
direkt vor die Schüssel stellen und nahm schließlich einen 20-€-Schein. Alle im
Raum waren sehr betroffen. Waren es 20 €, die sie sich wert war? Hatte sie so
viel Angst und Scham, sich mehr zu nehmen, wenigstens 50 € oder vielleicht 70 €?
Sie zitterte und weinte. Der Seminarleiter trat zu ihr, nahm sie in die Arme, griff
in die Schüssel und gab ihr den 500-€-Schein. Da brach sie zusammen. In dieser
Geste verdichtete sich das ganze Leiden ihres Lebens, die Erniedrigung als
kleines Kind und ihr Leben als Frau, die nie die Chance hatte, Selbstwert
zu entwickeln. Es war wirklich bestürzend, welche Kraft das Geld
hatte und wie stark es in den Selbstwert eingriff.

Es gab viele dieser erschütternden Begebenheiten. Es wurde klar,
dass jeder mit diesem Vortreten und Nehmen des Geldes seinen eigenen
persönlichen Wert erklären musste und direkt an seinen Schatten kam.
Er musste für seine Vision, seine Werte und seine Bedürfnisse geradestehen,
und alle diese Gefühle von Scham, Angst und Schmerz kamen hoch.

(…)

Quelle

p2

 

Advertisements

13 Kommentare zu “Das neue Jahr bietet Dir vieles an.

  1. hallo Andreas 🙂

    es ist doch immer wieder hochinteressant wie wir Menschen mit dem Thema Geld und seinem zugewiesenen “ Wert “ umgehen und wie Geld also auch emotional uns Menschen bewegt…der der viel hat….der der wenig hat…der der kaum Geld hat…Geld re-g i e r t die Welt….ohne Geld kein Leben ( essen und trinken, ein Dach über dem Kopf )…fatal,fatal als ob der “ Schein trügt “ 😉

    Doch mache aus Papier und Münzen kleine Karten was wird die Welt dann erwarten ? Ein Nummernsalat per Tastaturen, manipuliert und erschaffen aus dem Nichts, und verwischt sind alle Spuren.
    Ob der Wert nun gedruckt auf Papier und Münzen oder per Mausklick durch das Computeruniversum auf Erden seine Runden dreht,
    eine “ Geldschöpfung aus dem Nichts „, ein kosmischer böser Witz, der die Menschheit in eine Art von Abhängigkeit geführt hat, die im wahrsten Sinne des Wortes UNGLAUBLICH und UNFASSBAR ist.

    Gefesselt und gebannt oder rennend wie der Hamster im Rad, hat der Mensch seine Lebens-zeit und Energien an die “ Schöpfer des Geldes “ verkauft, geblendet und unbewusst die allermeisten nicht sehend das der Geld-schein wahrhaft ein Täuscher und Blender ist,
    ein Lebens-takt-geber um den sich fast alles dreht in unserer Welt wie ein freilaufender Gefängniswärter und Aufseher über den ganzen Planeten Erde, sehr geschickt inszeniert , der Schein trügt….be-trügt……….

    lg Helmut

  2. 2017…es wird immer “ heisser “ – BITTE, HÖRE ZU & HANDLE – SOFORT! Die WAHRHEIT hinter den LÜGEN!

    Was ist Geld in Wahrheit in diesem System ? Was sind “ Schulden „…was ist mit mehr Wachstum ? Was ist das Finanzsystem des Bankenimperiums in diesem politischen System in Wahrheit ?

    :https://www.youtube.com/watch?v=VheN81CS2ug

  3. Du sprichst die Strukturen an. Und ja, wenn man sich näher mit dem Geldsystem beschäftigt – https://rundbriefkasten.wordpress.com/category/geldsystem/ – kann man eine Ahnung bekommen, um was für einen riesigen Betrug es sich hierbei handelt. Wieviel Ausbeutung auch der Umwelt, Stress und Armut als „Nebenwirkungen“ …

  4. hallo Andreas,

    das Bild “ sagt alles aus “ ! – Wenn die Menschen (Menschheit) dies in seiner ganzen Tiefe verstehen würde dann…………………..
    Und so schafft das System bisher noch mit Ablenkungen aller Art und Weisen zu brillieren. Und die mächtigsten System-Herren der Welt machen es so wie einem ganz bekannten “ perfiden Witz „:
    “ Treffen sich der Papst (Religionen) und ein führender Politiker der Welt ( steht für alle Eliten) und unterhalten sich darüber wie man die Welt (Menschen…Schafe) weiter kontrollieren und beherrschen kann und so sagt der Politiker zum Papst: Wir machen es wie bisher (doch verändern können wir die Machtstrukturen jederzeit) …also Du hälst die Massen weiterhin dumm und ich (wir) weiterhin arm (in verschiedener Hinsicht, materiell wie auch geistig – MassenkonsumRausch in alle Richtungen, Medien etc. ) „.

    Und es wird immer mehr zur eigenen “ Kunst “ sich selbst dem System zu entziehen obwohl die allermeisten Menschen noch (wie auch ich selbst) vom Geld-system “ abhängig “ gemacht worden sind, Unfassbar makaber und perfide.

    lg Helmut

  5. Da fällt mir das von Dir empfohlene Video ein, welches diverse Manipulationstechniken erläutert, wie Menschen in Ablenkung / Resignation / Passivität gehalten werden:
    :https://www.youtube.com/watch?v=Rk6I9gXwack&feature=youtu.be

    Aus Deinem zweiten Absatz erspüre ich einen tiefen Wunsch, sich vom System unabhängig(er) zu machen. Darf ich fragen, welche praktischen Schritte Du Dir in diese Richtung vorstellen könntest?

  6. mal wieder was neues aus der elitären Parasiten Gemeinschaft:

    https://www.basel-express.ch/redaktion/geld-und-wirtschaft/399-bill-gates-impfen-ist-die-beste-art-der-bevoelkerungsreduktion

    Impfstoffe gelten als eine der grössten medizinischen Errungenschaften in der Geschichte der Menschheit. Die Menschen vertrauen in grossem Masse darauf, damit Krankheiten auszumerzen und eine Ansteckung mit neuen Infektionskrankheiten wie Diphtherie, Polio, Masern, Röteln und Rotavirus einzudämmen. Allerdings gibt es trotz der Erfolge des Gesundheitswesens auch eine anhaltende ablehnende Haltung gegenüber Impfungen, die [bei den Impfbefürwortern] als Folge von Ignoranz und Angstmacherei und somit als irrational gilt, da Impfstoffe und allgemeine Verbesserungen im Gesundheitswesen den individuellen Lebensstandard erhöhen sollen.

    doch jetzt kommts…..
    Bill Gates gibt offen zu, dass die Impfstoffe der Bevölkerungsreduktion dienen. Ihm zufolge müssen täglich 350’000 Menschen beseitigt werden, um die Population stabil zu halten.

    Er erklärt, wie wir alle einer «Menschentötungsstrategie» zustimmen müssen, um den Planeten vor unserem Kohlendioxid-Ausstoss zu retten. Jeder kann sich selbst davon überzeugen, dass er das wirklich gesagt hat (Youtube: Bill Gates EXPOSED! Wants Depopulation Through Vaccines)

    da wird mir nur noch üüübel….

    lg Helmut

  7. mit großer Sicherheit kann man sagen: solche Äußerungen entspringen “ kranken Menschen “ ( Türkei – Egowahn ) und die Tendenzen
    Rechts-Nationalgerichteter “ Menschen “ ist Besorgnis erregend .

    Nazivergleich: Wer Wind sät, wird Sturm ernten
    Artikel hier: http://www.eva-herman.net/nazivergleich-wer-wind-saet-wird-sturm-ernten/

    Lg

  8. Hallo Andreas und alle Mitleser 🙂

    ich halte es für wichtig das wir alle hierüber soviel Informationen wie nötig bekommen können:

    Habe hier aber etwas dem ich immer mehr zugeneigt bin “ es verstehen zu lernen mit Herz,Geist und Seele „. Auch weil 2017 das SONNENJAHR sein soll !!! – Dies sagt auch Broers und andere “ Himmelsbeobachter der Wissenschaften „, und ja, WARUM wurden und werden weltweit DUMBS, unter-irdische Zufluchtsstätten gebaut, warum wohl und wovor hat “ man Angst “ ? – Übrigens ganz heißer Tip: Film KNOWING mit Niclas Cage, soviele versteckte Andeutungen aufs Sonnenjahr !!!!!

    Schau mal:
    «Die Erde wird bald mit außerordentlich schnellen Wellen von kosmischer Elektrizität überflutet werden»

    Eine 70 Jahre alte Prophezeiung beschreibt die heute stattfindenden und die kommenden Veränderungen

    http://transinformation.net/eine-70-jahre-alte-prophezeiung-beschreibt-die-heute-stattfindenden-und-die-kommenden-veraenderungen/

    erinnere mich an das “ Sonnenereignis von Fatima 1917 und jetzt 100 Jahre später “ – unbedingte Pabst Reise nach Fatima um den 14.Mai 2017 – neue Enthüllungen ??? Ankündigungen??? Vorbereitungen ???

    lg Helmut

  9. Nach Stefans Recherchen hat die von Dir angegebene Quelle schon `ne Menge Desinfos verbreitet:
    https://stevenblack.wordpress.com/2014/05/30/operation-cobra/

    Drum bin ich da bissle vorsichtig …

  10. Cobra,Wilcox und Co, Ja kann schon sein…Halbwahrheiten und Lügen (Desinfos) finden wir leider überall…daher abwägen,unterscheiden wenn möglich und sich “ ein eigenes Bild machen „…

    :https://www.youtube.com/watch?v=EjGctWjtQ0A

    lg

  11. Eine große Energiewelle aus unbekannter Quelle und die Not-Wendigkeit der Überwindung von Furcht

    http://dieter-broers.de/eine-grosse-energiewelle-aus-unbekannter-quelle-und-die-not-wendigkeit-der-ueberwindung-von-furcht/

    aus 2016 der Bericht…es gilt dennoch wachsam bleiben und abwarten…

    lg Helmut

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s