Rundbriefkasten

Bin ich nur eine Frau?

Ein Kommentar

 

Ich bin so so viele Frauen

Eine Wegweiserin für andere
die lügt

Eine Genießerin
die sich und andere antreibt

Eine Zweifelnde
die klar richtet

Eine Ehebrecherin
die die Monogamie verteidigt

Eine Verletzte
die vorzüglich repräsentiert

o

Das Gasthaus

Das menschliche Dasein ist ein Gasthaus.
Jeden Morgen ein neuer Gast.
Freude, Kummer und Niedertracht –
auch ein kurzer Moment der Achtsamkeit
kommt als unverhoffter Besucher.

Begrüße und bewirte sie alle!
Selbst wenn es eine Schar von Sorgen ist,
die gewaltsam alle Möbel
aus deinem Haus fegt,
erweise dennoch jedem Gast die Ehre.
Vielleicht bereitet er dich vor
auf ganz neue Freuden.

Dem dunklen Gedanken,
der Scham, der Bosheit –
begegne ihnen lachend an der Tür
und lade sie zu dir ein.

Sei dankbar für jeden, der kommt,
denn alle sind dir zur Führung geschickt worden
aus einer anderen Welt.

Rumi

 

 

Ein Kommentar zu “Bin ich nur eine Frau?

  1. Facetten des Weiblichen
    *
    das Püppchen
    das Mädchen aus Glas
    die Höhenfliegerin
    die Außenseiterin
    die pflichtbewusste Tochter
    der weibliche Superstar
    die Kriegerkönigin
    die Märtyrerin

    *

    ,,Den Kristall des weiblichen Selbst so zu
    drehen, daß diese mannigfaltigen Eigenschaften in
    ihrer Stärke statt in ihrer Schwäche aufleuchten (…)“

    Linda Leonard: Töchter und Väter. Heilung einer verletzten Beziehung. 183 ff + 190

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s