Rundbriefkasten


Hinterlasse einen Kommentar

Nobel-Institut steigt aus Atomwaffenfinanzierung aus

Große Erfolge dürfen auch gefeiert werden.

an:
info@icanw.org
kontakt@facing-finance.org
postmaster@nobel.no

p

Liebe Friedensaktivisten

Auch ich trinke am 10. Dezember einen Sekt.
Die ICAN bekommt 
in Oslo den Friedensnobelpreis überreicht
und kann sich mit diesem Rückenwind noch 
erfolgreicher
für den UN-Vertrag zum Verbot von Atomwaffen einsetzen.

Und gerne noch ein zweites Gläschen.
Auf Facing Finance und ihren Erfolg, dass sich das Preisgeld 
zukünftig nicht mehr u. a.  aus Atomwaffen-Firmen speist!

 


Ein Kommentar

Illegale Atomwaffen in Rheinland-Pfalz

an:
poststelle@generalbundesanwalt.de
info@genf.diplo.de
sigmar.gabriel@bundestag.de

poststelle@landtag.rlp.de

 

In der Eifel lagern ca. 20 amerikanische Atomwaffen, welche von deutschen
Tornados transportiert würden. 
Gemäß unseres Parlamentes und der
übergroßen Mehrheit der Bevölkerung gehören sie entsorgt. Doch „unsere“
Regierung setzt sich darüber hinweg – sowie über geltendes Recht:

Zur Zeit wird in New York ein UN-Vertrag verhandelt, welcher Atomwaffen
verbieten soll. Im Gegensatz zu den allermeisten Mitgliedern boykottiert dies
Deutschland. Die USA fordern die NATO-Mitglieder auf, den Verhandlungen
fernzubleiben bzw. den Verbotsvertrag nicht zu unterzeichnen
 …

 

Lieber Martin
Mit obigen Zeilen möchte ich Deinen Kommentar unterstreichen.
Bis zum 28. – 30. Juli  🙂   ⇒ auf der Friedenswiese in Büchel.

bild-fc3bcr-pm-620x350